Der Bezirk Siegerland

Der SGV-Bezirk Siegerland

Der SGV Bezirk 04 –Siegerland– im Sauerländischen Gebirgsverein, umfasst den Altkreis Siegen des heutigen Kreises Siegen-Wittgenstein und bildet die Südöstliche Spitze des Landes Nordrhein-Westfalen, die in die Bundesländer Hessen und Rheinland-Pfalz hinein ragt. Prähistorische Funde zeugen von der frühen Besiedelung der Täler entlang der Sieg, einem kleinen Fluss, der im Rothaargebirge entspringt. Nach der Christianisierung durch Bonifatius etwa um 700 n. Chr. wurden die Menschen bodenständig. Sie lebten in Ehrfurcht vor Gott und seinen Kreaturen. Sie schlugen das Erz aus der Tiefe des Berges und verhütteten es mit der Kohle aus den Holzmeilern, die sie in den Haubergen errichteten. Das so gewonnene Eisen schmiedeten sie zu Werkzeugen und Pflugscharen, mit denen sie den kargen Boden des Siegerlandes bewirtschafteten. Der Nähe der Natur ist es zuzuschreiben, dass sich schon kurz nach dem Aufruf von Forstrat Ernst Ehmsen, Arnsberg, im Jahre 1890, Wandervereine zu gründen, einige Siegerländer Orte dem Ruf folgten.


Heute umfasst der SGV Bezirk Siegerland e. V. 19 Abteilungen, (
siehe Abteilungen) davon 18 im Altkreis Siegen. Die SGV Abt. Siegtal-Mudersbach, die dem Bezirk 04 des Sauerländischen Gebirgsvereins angegliedert ist, gehört politisch zum Kreis Altenkirchen und damit zu Land Rheinland Pfalz.